Gesellschaft
Gesellschaft
Kultur
Kultur
Gesundheit
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Beruf
Beruf
Grundbildung
Grundbildung
junge vhs
junge vhs
Programm / Programm / Gesellschaft / vhs unterwegs
Programm / Programm / Gesellschaft / vhs unterwegs
Seite 1 von 3

Keine Anmeldung möglich Freimaurerloge Fürth - Hip (12100)

Fr. 05.10.2018 (20:00 - 21:30 Uhr) - So. 07.10.2018 in Hilpoltstein
Dozentin: Loge zur Wahrheit & Freundschaft

An den drei zusammenhängenden Vortragsabenden wird über Geschichte, Symbolik, Ethik und heutiges Wirken der Freimaurerei im Allgemeinen und der Fürther Loge "Zur Wahrheit und Freundschaft" im Besonderen gesprochen. Im Anschluss besteht jeweils die Möglichkeit, darüber ins Gespräch zu kommen.

In Zusammenarbeit mit den Volkshochschulen Schwarzachtal und Oberasbach.
Anmeldung/Auskunft nur über die vhs Oberasbach, www.vhs-oberasbach.de, vhs@oberasbach.de, Tel. 0911/9691-148, -124.
Anmeldung bis 28. September.

Keine Anmeldung möglich Kriminalmuseum Fürth - Hip (18102)

Sa. 24.11.2018 14:00 - 15:30 Uhr in Hilpoltstein
Dozent: Wilfried Dietsch

Im Keller des Fürther Rathauses liegt eine Leiche in ihrem Blut. Auf einem Schreibtisch steht noch ein Aschenbecher mit Zigarettenresten des Opfers. Ein Glas ist umgefallen. Daneben befindet sich ein Tresor, dem man ansieht, dass sich der Täter daran zu schaffen gemacht hat. Kleine schwarze Nummerntafeln der Spurensicherung erinnern an Tatort-Sendungen im Fernsehen. Dieser Eindruck täuscht: Alle Situationen wurden von der Fürther Mordkommission arrangiert und in Szene gesetzt, beruhen aber auf tatsächlichen Fällen. Bei der Führung mit dem ehemaligen Leiter der Fürther Polizeidirektion werden spektakuläre Kriminalfälle aus den vergangenen 200 Jahren präsentiert. Zudem werden die Teilnehmer mit aktuellen Themen aus der Polizeiarbeit, von Drogenkriminalität über Kriminaltechnik bis zur Rechtsmedizin, konfrontiert.

In Zusammenarbeit mit den Volkshochschulen Schwarzachtal, Stein und Landkreis Roth.
Auskunft/Anmeldung nur über die vhs Schwarzachtal, www.vhs-schwarzachtal.de, info@vhs-schwarzachtal.de, Tel. 09187/9090-10.
Anmeldung bis spätestens 16. November.

Keine Anmeldung möglich Memorium Nürnberger Prozesse - Hip (18103)

Sa. 12.01.2019 14:30 - 16:00 Uhr in Hilpoltstein
Dozentin: Geschichte für Alle e.V.

Auf welcher Rechtsgrundlage verhandelten die alliierten Siegermächte in Nürnberg? Worauf gründete sich der Anspruch eines fairen Verfahrens? Welche juristische, moralische und politische Dimension hatte der "Hauptkriegsverbrecherprozess"? Diese und andere Fragen werden im sowie wesentliche Momente des Verfahrens kommen zur Sprache. Darüber hinaus erhalten Sie Einblicke in die sogenannten Nachfolgeprozesse und die Entstehung des Internationalen Strafgerichtshofs in Den Haag. Die Führung beinhaltet auch die Besichtigung des Saals 600.

In Zusammenarbeit mit den Volkshochschulen Erlangen, Landkreis Roth, Landkreis Bamberg, Schwarzachtal, Stein und Unteres Pegnitztal.
Auskunft/Anmeldung nur über die vhs Schwabach, www.vhs.schwabach.de, vhs@schwabach.de, Tel. 09122/860-204.
Anmeldung bis 3. Januar.

Keine Anmeldung möglich HITLER.MACHT.OPER - Hip (18104)

Sa. 19.01.2019 14:00 - 15:30 Uhr in Hilpoltstein
Dozent: Daniel Reupke

Ob die "Die Meistersinger von Nürnberg" oder "Die Götterdämmerung" – Musiktheater spielte in der nationalsozialistischen Propaganda eine wichtige Rolle. Wie das Opernhaus wurde auch die Stadt Nürnberg selbst zur Bühne und Kulisse für die Inszenierung der Nationalsozialisten. Die Ausstellung in Kooperation mit dem Staatstheater Nürnberg und dem Forschungsinstitut für Musiktheater der Universität Bayreuth beleuchtet exemplarisch diese Instrumentalisierung von Kunst für politische Propaganda. Bei einer Führung mit dem Ausstellungskurator erwartet den Besucher ein museal bespieltes Bühnenbild, in dem sie selbst zu Protagonisten der Gesamtinszenierung werden und den Blick hinter die Kulissen riskieren dürfen.

In Zusammenarbeit mit den Volkshochschulen Oberasbach, Stein, Unteres Pegnitztal, Landkreis Roth und Landkreis Bamberg.
Auskunft/Anmeldung nur über die vhs Schwarzachtal, www.vhs-schwarzachtal.de, info@vhs-schwarzachtal.de, Tel. 09187/9090-10.
Anmeldung bis 11. Januar.

Keine Anmeldung möglich Doku-Zentrum Reichsparteitagsgelände - Hip (18106)

Sa. 26.01.2019 14:00 - 16:00 Uhr in Hilpoltstein
Dozentin: Geschichte für Alle e.V.

Der Rundgang führt durch die Dauerausstellung „Faszination und Gewalt“ und rückt dazu die Bauruine der Kongresshalle, in die das Dokumentationszentrum baulich eingepasst wurde, als historischen Ort in den Mittelpunkt. Einblicke in Gebäudeteile, die der Öffentlichkeit sonst nicht zugänglich sind, Hintergründe zur Ausstellungs- und Museumskonzeption wie auch die moderne Formensprache des Architekten Günther Domenig werden erfahrbar und verständlich.

In Zusammenarbeit mit den Volkshochschulen Schwarzachtal, Stein und Landkreis Roth.
Anmeldung/Auskunft nur über die vhs Oberasbach, www.vhs-oberasbach.de, vhs@oberasbach.de, Tel. 0911/9691-148, -124.
Anmeldung bis 18. Januar.

Anmeldung auf Warteliste Bierherstellung - Wen (18107)

Fr. 28.09.2018 15:00 - 18:00 Uhr in Wendelstein
Dozent: Ulrich Peintinger

Anlässlich des Jubiläums "200 Jahre Brauhaus Wendelstein" gibt es eine streng limitierte Sonderedition des Jubiläumsbieres, mit der die Pyraser Brauerei gemeinsam mit der Gemeinde Wendelstein an den Beginn der Bierherstellung in Wendelstein erinnert.
Die Pyraser Landbrauerei ist weit über die Landkreisgrenzen für ihren aktiven, betriebseigenen Umweltschutz und ihre alternative Energieversorgung bekannt. Bei der Besichtigung erhalten Sie Einblick in die Geschichte der Brauerei und die Arbeit des Brauers in einer der modernsten Mittelstandsbrauereien Bayerns und die Herstellung von Bierspezialitäten. Die Gebühr beinhaltet: Führung, Filmvorführung, Verkostung verschiedener Biere, die Sie selbst zapfen im "Schalander" - dem Aufenthaltsraum der Brauer, deftige fränkische Brotzeit und alkoholfreier Getränke. Ein Andenkenglas dürfen Sie mit nach Hause nehmen.

Keine Anmeldung möglich Besuch in der Drechslerwerkstatt - Hip (18301)

Fr. 12.10.2018 17:00 - 19:00 Uhr in Hilpoltstein
Dozent: Wolfgang Ehlert

Für Wolfgang Ehlert ist das Drechslerhandwerk mittlerweile mehr als nur Hobby. Sehen Sie, wie er kleine Kunstwerke aus Holz herstellt. Ein Schmuckanhänger entsteht und evtl. auch noch weitere kleine Objekte. Sie erfahren Einiges über die geeigneten Holzarten und welche Arbeitsschritte notwendig sind, um ein perfektes Ergebnis zu erreichen.

In Zusammenarbeit mit der vhs Stein (18H 5121 S).
Auskunft/Anmeldung nur über die vhs Stein, www.stadt-stein.com/vhs, p.kirchner@stadt-stein.de, Telefon 0911/6801-1511.

Keine Anmeldung möglich Faber-Castell - Hip (18302)

Di. 16.10.2018 14:00 - 16:00 Uhr in Hilpoltstein
Dozentin: Faber-Castell AG

Täglich werden bei Faber-Castell 500.000 holzgefasste Stifte gefertigt. Wie entsteht ein Bleistift? Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen der Fertigung "holzgefasste Stifte" bei einer Führung durch das moderne Werk. Dabei können Sie die einzelnen Produktionsschritte nachvollziehen und den Blei- bzw. Buntstift auf seiner Reise durch die Rohstiftstraße, Stempelei, Taucherei und Spitzerei begleiten.

In Zusammenarbeit mit der vhs Stein (18H 2927 S).
Auskunft/Anmeldung nur über die vhs Stein, www.stadt-stein.com/vhs, p.kirchner@stadt-stein.de, Telefon 0911/6801-1511.

Keine Anmeldung möglich Kunst und Medizin - Hip (18303)

Di. 20.11.2018 18:00 - 19:00 Uhr in Hilpoltstein
Dozentin: Michaela Biet

Im Labor für Epithetik entstehen künstliche Gesichtsteile - Augen, Ohren, Nasen - naturgetreu. Der Besuch im Epithesenlabor zeigt die Herstellung täuschend echter Augen, Nasen und Ohren aus Silikon für medizinische Zwecke und deren Einsatzmöglichkeiten an Hand von Beispielen.

In Zusammenarbeit mit der vhs Stein (18H 5120 S).
Auskunft/Anmeldung nur über die vhs Stein, www.stadt-stein.com/vhs, p.kirchner@stadt-stein.de, Telefon 0911/6801-1511.

Keine Anmeldung möglich Besuch in der Hutmacher-Werkstatt - Hip (18304)

Mo. 03.12.2018 11:00 - 12:00 Uhr in Hilpoltstein
Dozentin: Marie-Luise Schneider

In der ehemaligen Werkstatt von Horst Brömme, Hutmacher in vierter Generation, ist die Kunst der Hutherstellung vom ersten Schritt bis zum letzten Schliff nachvollziehbar. Zeugen längst vergangener Zeiten in Form von Ladeneinrichtung, Werkstatt und Exponaten kommen in dem historischen Kellergewölbe zu Wort, denn beinahe alle Werkzeuge und Geräte der Hutmacher-Familie wurden bis heute für die handwerkliche Herstellung von Kopfbedeckungen verwendet.

In Zusammenarbeit mit der vhs Stein (18H 5121 S).
Auskunft/Anmeldung nur über die vhs Stein, www.stadt-stein.com/vhs, p.kirchner@stadt-stein.de, Telefon 0911/6801-1511.



Seite 1 von 3