Gesellschaft
Gesellschaft
Kultur
Kultur
Gesundheit
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Beruf
Beruf
Grundbildung
Grundbildung
junge vhs
junge vhs
Programm / Programm / Kultur / Kunstverständnis
Programm / Programm / Kultur / Kunstverständnis

Anmeldung auf Warteliste Tagessfahrt zur Kunst nach München - Roth (18450)

So. 18.11.2018 07:15 - 20:00 Uhr in Roth
Dozent: Ernst Hilber

„Wir feiern Bayern“ mit den Meisterwerken der Jahre zwischen 1818 und 1918. Auf dieser Tagesfahrt nach München können einige der Kunstwerke erlebt werden, die im Vortrag vom 19. Oktober vorgestellt wurden.
König Ludwig I. gründete die „Neue Pinakothek“, um seine Privatsammlung von Gemälden der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Heute beherbergt dieses Museum Bilder von Weltruhm. Wir werden uns auf die schönsten Exponate der „Münchner Schule“ beschränken. Daneben wecken unser Interesse vor allem die Zeitgenossen der Münchner Maler, wie Gustav Klimt oder die französischen Impressionisten Claude Monet und Edouard Manet, Auguste Renoir, Edgar Degas oder Paul Cezanne. Wir betrachten eines der spektakulärsten Bilder der Kunst: die „Sonnenblumen“ von Vincent Van Gogh.
Unermessliche Kunstschätze birgt das Museum in der Künstlervilla des Malerfürsten Franz von Lenbach. Wir besuchen sein noch original erhaltenes Atelier und setzen dann den Schwerpunkt auf die Münchner Maler im 19. Jahrhundert. Passend zu unserem Thema präsentiert das Lenbachhaus die Sonderausstellung „Bildschön – Ansichten des 19. Jahrhunderts“. Lassen Sie sich überraschen von einigen liebenswerten Bildern. Höhepunkt im Lenbachhaus aber ist die überwältigende Sammlung von Werken des „Blauen Reiters“, dieser berühmten Münchner Künstlervereinigung im deutschen Expressionismus.
Am Ende unserer Kunstreise besuchen wir die Villa des Malerfürsten Franz von Stuck. Ein wahres Wunderwerk an Architektur und Kunst bietet das Atelier und Wohnhaus dieses bedeutenden Künstlers des Münchener Jugendstils.
Im Reisepreis enthalten sind die Fahrt im Fernreisebus und die Führung in den Museen exklusive Eintritt. Keine Ermäßigung möglich.
Das Eintrittsgeld für die Museen wird während der Hinfahrt eingesammelt und beträgt voraussichtlich 19,- EUR inklusive Buchungsgebühren. Rentenempfänger und Schwerbehinderte bezahlen ca. 11,- EUR.
Anmeldung Bis spätestens 5. November 2018
Abfahrt 6.30 Bertolt-Brecht-Straße
6.50 Schwabach, am Bahnhof
7.15 Roth am Gymnasium
7.30 Hilpoltstein am Festplatz
Rückkehr gegen 20.00 Uhr

Anmeldung möglich Tagessfahrt zur Kunst nach München - Roth (18450A)

So. 25.11.2018 07:15 - 20:00 Uhr in Roth
Dozent: Ernst Hilber

„Wir feiern Bayern“ mit den Meisterwerken der Jahre zwischen 1818 und 1918. Auf dieser Tagesfahrt nach München können einige der Kunstwerke erlebt werden, die im Vortrag vom 19. Oktober vorgestellt wurden.
König Ludwig I. gründete die „Neue Pinakothek“, um seine Privatsammlung von Gemälden der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Heute beherbergt dieses Museum Bilder von Weltruhm. Wir werden uns auf die schönsten Exponate der „Münchner Schule“ beschränken. Daneben wecken unser Interesse vor allem die Zeitgenossen der Münchner Maler, wie Gustav Klimt oder die französischen Impressionisten Claude Monet und Edouard Manet, Auguste Renoir, Edgar Degas oder Paul Cezanne. Wir betrachten eines der spektakulärsten Bilder der Kunst: die „Sonnenblumen“ von Vincent Van Gogh.
Unermessliche Kunstschätze birgt das Museum in der Künstlervilla des Malerfürsten Franz von Lenbach. Wir besuchen sein noch original erhaltenes Atelier und setzen dann den Schwerpunkt auf die Münchner Maler im 19. Jahrhundert. Passend zu unserem Thema präsentiert das Lenbachhaus die Sonderausstellung „Bildschön – Ansichten des 19. Jahrhunderts“. Lassen Sie sich überraschen von einigen liebenswerten Bildern. Höhepunkt im Lenbachhaus aber ist die überwältigende Sammlung von Werken des „Blauen Reiters“, dieser berühmten Münchner Künstlervereinigung im deutschen Expressionismus.
Am Ende unserer Kunstreise besuchen wir die Villa des Malerfürsten Franz von Stuck. Ein wahres Wunderwerk an Architektur und Kunst bietet das Atelier und Wohnhaus dieses bedeutenden Künstlers des Münchener Jugendstils.
Im Reisepreis enthalten sind die Fahrt im Fernreisebus und die Führung in den Museen exklusive Eintritt. Keine Ermäßigung möglich.
Das Eintrittsgeld für die Museen wird während der Hinfahrt eingesammelt und beträgt voraussichtlich 19,- EUR inklusive Buchungsgebühren. Rentenempfänger und Schwerbehinderte bezahlen ca. 11,- EUR.
Anmeldung Bis spätestens 5. November 2018
Abfahrt 6.30 Bertolt-Brecht-Straße
6.50 Schwabach, am Bahnhof
7.15 Roth am Gymnasium
7.30 Hilpoltstein am Festplatz
Rückkehr gegen 20.00 Uhr

Anmeldung möglich Kunst verstehen - Roth (50250)

Fr. 19.10.2018 19:15 - 21:30 Uhr in Roth
Dozent: Ernst Hilber

Im Jubiläumsjahr soll auch die Kunst in Bayern gefeiert werden. Mitte des 19. Jahrhunderts war München unter König Ludwig I. neben Paris das bedeutendste Zentrum der Malerei in Deutschland. Die sogenannte “Münchner Schule“ war international bekannt und ihre Bilder wurden weltweit gesammelt. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts gab es schließlich über 60 Kunstschulen in der Stadt und München wurde zum Katalysator neuer Kunstrichtungen. Wir lassen die berühmtesten Münchner Künstler dieser Zeit Revue passieren u.a. Carl Spitzweg einer der bekanntesten deutschen Romantiker, den „Märchenmaler“ Moritz von Schwind, den Leibl-Kreis mit seinen realistischen Schilderungen des Alltags und natürlich die Impressionisten Lovis Corinth und Max Slevogt. Kein künstlerischer Weg führt an den Münchner Malerfürsten Franz von Lenbach und dem Jugendstilkünstler Franz von Stuck vorbei. Anfang des 20. Jahrhunderts war die Zeit in München reif für dramatische Veränderungen in der Kunst. 1911 gründete Wassily Kandinsky zusammen mit Franz Marc den „Blauen Reiter“, eine der berühmtesten Künstlergruppierungen des deutschen Expressionismus. Weitere Namen wie Paul Klee, August Macke und Gabriele Münter, lassen das Herz jeden Kunstliebhabers höher schlagen. Ihre Gemälde sind alle weltberühmt und von zeitloser Schönheit.
Der Vortrag kann auch als Vorbereitung für die Tagesfahrt nach München am 18.11. besucht werden.