Gesellschaft
Gesellschaft
Kultur
Kultur
Gesundheit
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Beruf
Beruf
Grundbildung
Grundbildung
junge vhs
junge vhs
Programm / Programm / Kultur / Lesungen, Musik, Theater / Lesungen
Programm / Programm / Kultur / Lesungen, Musik, Theater / Lesungen
Seite 1 von 2

Anmeldung möglich Joachim Ringelnatz - Lesung - Rött (50008)

Sa. 20.06.2020 19:00 - 22:00 Uhr in Röttenbach
Dozent: Dr. Johann Schrenk

Das zeitlose Werk von Joachim Ringelnatz ist in jeder Jahreszeit ein Vergnügen. Ob Poesie oder leichte Prosa. Elisabeth von Rauffer und Johann Schrenk bedienen jedes Genre aus dem umfangreichen Werk des deutschen Schriftstellers und Kabarettisten (1883-1934). Vor allem seine humoristischen Texte werden in der Lesung zu Wort kommen. Musikalisch begleitet wird der literarische Sommerabend von Död Schielein aus Röttenbach.

Anmeldung möglich Kulturfrühstück - Roth (50010)

So. 01.03.2020 10:00 - 12:30 Uhr in Roth
Dozentin: Susanne Höcker

Die bewährte Kombination aus Literaturgenuss und Buffet setzt sich fort. Bei einem leckeren Frühstücksbuffet lauschen Sie den abwechslungsreichen Texten der Autorinnen und Autoren der Schreibwerkstatt Wendelstein.
Die Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit der Bücherei Roth und der Seniorenbeauftragten statt.
Eine Anmeldung bis zum 14. Februar ist zwingend erforderlich. Keine Tageskasse.

Anmeldung möglich Montags-Lesungen - Roth (50070)

Mo. 02.03.2020 (16:30 - 18:00 Uhr) - Mo. 27.04.2020 in Roth
Dozentin: Christa Andresen

Die Rother Montags-Lesungen bieten wieder interessante Texte von unterschiedlichsten Vorleserinnen und Vorlesern.
02.03. Ingeborg Höverkamp „Tödlicher Tee“, 09.03. Christa Vorstoffel “Taghaus Nachthaus“ von Olga Tokarczuk, 16.03. Uwe Hansen „Dreimal Monte Verità“ – Erinnerungen an junge, alternative Menschen, die ab 1978 den Monte Verità wiederbeleben wollten, 23.03. Brigitte Reinard "Tage wie Salz und Zucker" von Shari Shattuck, 30.03. Brigitte Vogel-Kutz „Wenn Du geredet hättest, Desdemona“ von Christine Brückner, 06.04. Birgit Landmann „Wir haben Raketen geangelt“, Erzählungen von Karin Köhler, 20.04. Christa Bellanova liest Eigenes, 27.04. Albert Rösch Überraschungslesung

Anmeldung möglich "Roth ist bunt"-Lesung zur Bücherverbrennung - Roth (50075GS)

So. 10.05.2020 18:00 - 19:00 Uhr in Roth
Dozent: Sven Ehrhardt

Verschiedene Prominente und Bürger lesen aus Werken der "Verbrannten Dichter" anlässlich des 87. Jahrestages der Bücherverbrennung unter den Nationalsozialisten.

Zwischen dem 10. Mai und 21. Juni 1933 wurden im Zuge der von der nationalsozialistischen Deutschen Studentenschaft organisierten Aktion wider den undeutschen Geist an vielen Orten in Deutschland öffentliche Bücherverbrennungen durchgeführt. Grundlage für die Auswahl der zu verbrennenden Werke bildeten so genannte Schwarze Listen des Bibliothekars Wolfgang Herrmann.
Die Stadtbücherei Roth und "Roth ist bunt" stemmen sich mit dieser Aktion dagegen, dass die verbrannten Dichter in Vergessenheit geraten.

Anmeldung möglich Thalmässing feiert das freie Wort - Thal (50080)

So. 10.05.2020 19:30 - 21:00 Uhr in Thalmässing
Dozent: Ralf Nestmeyer

Ist die Bedrohung der Meinungsfreiheit zu einem globalen Phänomen geworden? Dürfen Autorinnen und Autoren noch schreiben, was sie wollen? Was tut der Schriftstellerverband PEN mit seiner Writers-in-Prison-Arbeit für das freie Wort?
Ralf Nestmeyer, Schriftsteller aus Nürnberg und Writers-in-Prison-Beauftragter des deutschen PEN berichtet darüber, wie Länder der Welt mit dem freien Wort umgehen. "Westdeutsche Autoren genießen seit Ende des Zweiten Weltkriegs – die ostdeutschen Kollegen erst seit 1989 – das Privileg, ihre Meinung frei von staatlicher Zensur und anderen Repressalien äußern zu können. Daher sehe ich es geradezu als eine Verpflichtung an, sich für Autoren einzusetzen, die in Diktaturen und anderen Regimen leben und aufgrund ihrer Meinungsäußerung bedroht sind."
Der Vortrag wird ergänzt durch Texte von zensierten Autorinnen und Autoren.

Anmeldung möglich "Aquariationen" - Wasser und seine Variationen - Wen (50090)

Sa. 21.03.2020 17:00 - 18:00 Uhr in Wendelstein
Dozent: Hermann Lahm

Sauberes Wasser ist nicht mehr selbstverständlich und wird weltweit immer wichtiger. Es wird von Tag zu Tag kostbarer und seltener. Hermann Lahm hat sich schon seit Jahrzehnten Gedanken und Sorgen um das Wasser gemacht. Diese wurden von ihm festgehalten in Fotos und in Texten (manche auch in lyrischer Form). "Was das Blut für den Menschen, ist das Wasser für die Erde". Dieser Satz von Hermann Lahm wurde sogar schon in einer Rede vor der EU zitiert. Eine Stunde zum Nachdenken und Besinnen.

Anmeldung möglich Literaturkreis - Ab (50100)

Do. 12.03.2020 (19:00 - 20:30 Uhr) - Do. 26.03.2020 in Abenberg
Dozent: Albert Rösch

Im Mittelpunkt der drei Abende stehen die zeitgenössischen Romane "Scherbenpark" von Alina Bronsky, "Der Trafikant" von Robert Seethaler und "Auerhaus" von Bov Bjerg.

Anmeldung möglich Dokufiktion - Roth (50120)

Mo. 02.03.2020 (19:00 - 20:30 Uhr) - Mo. 23.03.2020 in Roth
Dozent: Albert Rösch

Unter Dokufiktion versteht man hier literarische Werke, die neben historischen Ereignissen auch fiktionale Begebenheiten enthalten. Besprochen werden die Romane „Sunset“ von Klaus Modick, „Ostende“ von Volker Weidermann, „Mein Jahr als Mörder“ von Friedrich Christian Delius sowie „1913“ von Florian Illies.

Anmeldung möglich Hinter den Kulissen - Roth (50121)

Do. 23.04.2020 18:30 - 21:30 Uhr in Roth
Dozent: Lucas Fassnacht

Lucas Fassnacht, Autor aus Nürnberg, hat im September 2019 seinen Thriller „#KillTheRich – wer Neid sät, wird Hass ernten“ bei einem renommierten Verlag veröffentlicht. Wie entsteht so ein komplexer Politthriller? Wie sieht der Weg von der ersten Idee zum endgültigen Text aus? Wieviel Recherchearbeit steckt dahinter? Wie arbeitet Lucas Fassnacht? Mit Zettelkasten, Pinwand oder dem genialen Einfall vertrauend?
Interessierten gewährt der Autor einen Blick hinter die Kulissen und lädt ein, das ein oder andere vor Ort selbst auszuprobieren.

Anmeldung möglich Biografisches Schreiben - Wen (50201)

Do. 12.03.2020 (14:30 - 16:30 Uhr) - Do. 16.07.2020 in Wendelstein
Dozentin: Brigitte Riemann

"Ich könnte ein Buch schreiben", sagen wir oft, wenn wir über unser Leben nachdenken. Machen Sie es doch! Biografisches Schreiben hilft uns, unser Leben zu erinnern, Erlebtes zu ordnen und Ereignisse zu verstehen. Mit den Methoden des biografischen Schreibens finden wir einen Weg zu den Geschichten, die unser Leben schrieb. Lassen Sie uns unsere Lebensschätze heben! Die genauen Termine erhalten Sie von der Dozentin.



Seite 1 von 2