Gesellschaft
Gesellschaft
Kultur
Kultur
Gesundheit
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Beruf
Beruf
Grundbildung
Grundbildung
junge vhs
junge vhs

Anmeldung möglich Rechte Szene - Vortrag - Roth (10106GS)

Do. 20.02.2020 19:30 - 21:00 Uhr in Roth
Dozentin: Birgit Mair

Die Referentin klärt über extrem rechte Gruppierungen in Mittelfranken auf und geht dabei auch auf deren Aktivitäten im Landkreis Roth ein. Sie beleuchtet neben der Neonaziszene auch die Reichsbürgerszene sowie die Auftritte der AfD sowie AfD-naher Gruppierungen in Greding. Sie erläutert das Konzept des „völkischen Nationalismus“ innerhalb extrem rechter Bewegungen und geht auf mögliche Ursachen für Rechtsentwicklungen in Industriegesellschaften ein. Ein weiterer Schwerpunkt ihres Vortrags ist die Auseinandersetzung mit der sozialen Rhetorik innerhalb der extremen Rechten. In Kooperation mit "Roth ist bunt".

Einlassvorbehalt: Die Veranstalter behalten sich gem. Art. 10 BayVersG vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die neonazistischen Organisationen angehören oder der extremen rechten Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch antisemitische, rassistische oder nationalistische Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren.

Anmeldung möglich Sehnsucht Heimat - Ausstellung - Roth (18009GS)

Mi. 08.01.2020 (09:00 - 18:00 Uhr) - Fr. 07.02.2020 in Roth
Dozentin: Karin Zargaoui

Für die Ausstellung wurden Menschen interviewt und fotografiert, die ihre alte Heimat verlassen und eine neue Heimat suchen mussten. Menschen, die nach dem 2. Weltkrieg flüchten müssen, aber auch erst in den letzten Jahren geflüchtete, kommen darin zu Wort. Ein Einblick in konkrete Lebensgeschichten ermöglicht Identifikation, Mitgefühl, aber auch Respekt gegenüber der großen emotionalen Herausforderung, mit einem plötzlichen, umfassenden Heimatverlust umzugehen und sich fernab der Heimat als Person neu zu finden und zu verwurzeln.
Vernissage Donnerstag, 9. Januar 2020, 18.00 Uhr
Die Ausstellung ist jeweils montags bis freitags zwischen 09.00 und 19.00 Uhr geöffnet.
Kooperation mit Roth ist bunt

Keine Anmeldung möglich Der Nürnberger Prozess - Hip (18103GS)

Sa. 11.01.2020 14:30 - 16:00 Uhr in Hilpoltstein
Dozentin: Geschichte für Alle e.V.

Auf welcher Rechtsgrundlage verhandelten die alliierten Siegermächte in Nürnberg? Worauf gründete sich der Anspruch eines fairen Verfahrens? Welche juristische, moralische und politische Dimension hatte der "Hauptkriegsverbrecherprozess"? Diese und andere Fragen werden im gemeinsamen Rundgang durch die Ausstellung geklärt. Angeklagte, Ankläger, Verteidiger, Zeugen und Richter sowie wesentliche Momente des Verfahrens kommen zur Sprache. Darüber hinaus erhalten die Teilnehmer Einblicke in die sogenannten Nachfolgeprozesse und die Entstehung des Internationalen Strafgerichtshofs in Den Haag. Die Führung beinhaltet auch die Besichtigung des Saals 600.

In Zusammenarbeit mit den Volkshochschulen Erlangen, Landkreis Bamberg, Schwarzachtal, Stein und Unteres Pegnitztal.
Auskunft/Anmeldung nur über die vhs Herzogenaurach, www.vhs-herzogenaurach.de, vhs@herzogenaurach.de, Tel. 09132/901-320, -321, -322.
Anmeldung bis 3. Januar. Kostenfreie Stornierung bis 3. Januar möglich.

Keine Anmeldung möglich Fürther Kriminalmuseum - Hip (18234GS)

Sa. 23.11.2019 14:00 - 15:30 Uhr in Hilpoltstein
Dozent: Wilfried Dietsch

Im Keller des Fürther Rathauses liegt eine Leiche in ihrem Blut. Auf einem Schreibtisch steht noch ein Aschenbecher mit Zigarettenresten des Opfers. Ein Glas ist umgefallen. Daneben befindet sich ein Tresor, dem man ansieht, dass sich der Täter daran zu schaffen gemacht hat. Kleine schwarze Nummerntafeln der Spurensicherung erinnern an Tatort-Sendungen im Fernsehen. Dieser Eindruck täuscht: Alle Situationen wurden von der Fürther Mordkommission arrangiert und in Szene gesetzt, beruhen aber auf tatsächlichen Fällen. Bei der Führung mit dem ehemaligen Leiter der Fürther Polizeidirektion werden spektakuläre Kriminalfälle aus den vergangenen 200 Jahren präsentiert. Zudem werden die Teilnehmer mit aktuellen Themen aus der Polizeiarbeit, von Drogenkriminalität über Kriminaltechnik bis zur Rechtsmedizin, konfrontiert.

In Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Cadolzburg.
Auskunft/Anmeldung nur über die vhs Schwarzachtal, www.vhs-schwarzachtal.de, info@vhs-schwarzachtal.de, Tel. 09187/909010.
Anmeldung bis 15. November.

Keine Anmeldung möglich Funkhaus Nürnberg - Hip (18238GS)

Di. 21.01.2020 17:00 - 19:00 Uhr in Hilpoltstein
Dozent: Stefan Grundler

Bereits im Sommer 1986 begann die Erfolgsgeschichte des privaten Hörfunks in Nürnberg. Als einige der ersten Stationen in Bayern gingen die Sender Charivari 98.6, Radio Gong 97.1 und Radio F auf Sendung. Etwas später folgte Hit Radio N1. Das Sendegebiet reicht bis in die Landkreise Roth, Fürth und Nürnberger Land. Heute zählt das Funkhaus Nürnberg zu den größten privaten Funkhäusern in Bayern. 1995 erfolgte der Zusammenschluss der vier bislang eigenständigen Lokalradiosender mit heute fünf Programmen. Bei der Führung werden Sie über Struktur, Bereiche und journalistische Arbeit informiert und besichtigen die Redaktion. Live im Studio erleben Sie den Radioalltag und lernen die Arbeit eines Moderators kennen.

In Zusammenarbeit mit den Volkshochschulen Schwarzachtal und Oberasbach.
Auskunft/Anmeldung nur über die vhs Oberasbach, www.vhs-oberasbach.de, vhs@oberasbach.de, Tel. 0911/9691-148, -124.
Anmeldung bis 14. Januar.