Gesellschaft
Gesellschaft
Kultur
Kultur
Gesundheit
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Beruf
Beruf
Grundbildung
Grundbildung
junge vhs
junge vhs
VHS-Online
VHS-Online
Programm / Programm / Junge VHS / Kultur / Instrumentalunterricht
Programm / Programm / Junge VHS / Kultur / Instrumentalunterricht

Anmeldung möglich Zauberharfe - Gre (50431)

Di. 17.01.2023 18:00 - 19:30 Uhr in Greding
Dozentin: Eva Maria Kirschner

Die Zauberharfe wurde an der Universität Bamberg bis zu ihrer jetzigen Form weiterentwickelt in der Bestrebung, in den Genuss eines möglichst einfachen, zauberhaft klingenden und kostengünstigen Instrumentes zu kommen, das ohne viel Üben zu spielen ist. Oftmals werden Bestrebungen, musikalisch aktiv zu werden (sei es von Jung oder Alt, besonders aber auch von Behinderten) im Keim erstickt, weil die große Hürde des täglichen Übens schier unüberwindbar scheint. Hier bietet die Zauberharfe einen sanften Zugang zur Musik und zur aktiven Musikgestaltung, denn das Erfolgserlebnis und die damit verbundene Motivation kommen wie von selbst. Auch für Menschen mit Schwächen, ob geistig oder körperlich, ist die Zauberharfe ein Instrument, das keine ausgeprägte Feinmotorik verlangt und ohne Notenkenntnis gespielt werden kann. Das Prinzip hier ist ähnlich wie "Malen nach Zahlen", Auge und Finger folgen einem vorgezeichneten Notenweg auf dem Unterlegblatt und sofort erklingt das Lied. In diesem Schnupper-Kurs gibt es die Gelegenheit dazu, mit bekannten Liedern und Musikstücken in kurzer Zeit ein klangvolles und musikalisches Miteinander zu erleben
Es sind genügend Leihinstrumente vorhanden, die kostenfrei ausgeliehen werden können.

Anmeldung möglich Afrikanisches Trommeln - F - Geo (50506)

Mi, 18.01./25.01./08.02./22.02./08.03./22.03., jeweils 19:45-21:15 Uhr, 6 x in Georgensgmünd
Dozent: Lothar Müller-Beer

Wenn Sie irgendwo eine Trommel stehen sehen, möchten auch Sie dann einfach mal "draufschlagen"? Trommeln kann jeder lernen, denn Rhythmus steckt in jedem von uns. Das ist das Motto von Lothar Müller-Beer (Loddy), Musiker und Rhythmuscoach. Möchten Sie sich entspannen, den Alltagsstress vergessen, negative Energien abbauen, Spaß haben und dabei gemeinsam in der Gruppe das Trommeln erlernen, dann jetzt anmelden. Keine Ermäßigung möglich.
Der Kurs findet 14-tägig statt.

Anmeldung möglich Bau- und Spielkurs für Cajon - Gre (50521)

Sa. 28.01.2023 10:00 - 16:00 Uhr in Greding
Dozentin: Eva Maria Kirschner

Ursprünglich entstanden Cajons aus Transportkisten für Fische oder Orangen, die Sklaven afrikanischer Herkunft ersatzweise verwendeten, nachdem ihnen ihre traditionellen Trommeln weggenommen worden waren. Das Trommeln besaß in fast allen Lebensbereichen entscheidende Funktionen für die Gemeinschaft und das Gefühl von Zusammengehörigkeit. Inzwischen haben sich Cajons als perkussives Begleitinstrument fast überall etabliert, vor allem, wenn es darum geht, mit vergleichsweise wenig Aufwand schlagzeugimitierende Funktionen zu erfüllen. Im Selbstbauworkshop und unter professioneller Anleitung können Sie Ihr eigenes und hochwertiges Cajon selbst bauen. Sämtliche Arbeitsmaterialien und Werkzeuge, inklusive der hochwertigen Cajon Bausätze werden zur Verfügung gestellt. Sie müssen nichts mitbringen. Es werden keinerlei Vorkenntnisse für das Bauen vorausgesetzt. Es ist auch möglich, dass Kinder ab 9 Jahre ihr Instrument mit einem Erwachsenen zusammen bauen; wählbar sind zwei verschiedene Größen: Sitzhöhe 43 cm / Sitzhöhe 48 cm - 65,00 € (Wir bauen mit Sela-CajonBausätzen, langjährig bewährt in Bau- und Klangqualität!)
Bitte geben Sie bei der Anmeldung die Größe Ihres gewünschten Instrumentes an.
Der Cajon-Bausatz in Höhe von 65,- € wird zusätzlich zur Kursgebühr pro gebautes Instrument berechnet.

Anmeldung möglich Bau- und Spielkurs für Zauberharfe - Gre (50522)

Sa. 10.12.2022 10:00 - 15:00 Uhr in Greding
Dozentin: Eva Maria Kirschner

Können Sie sich vorstellen, dass es ein Instrument gibt, auf dem man ohne langes Üben richtig schöne Musik machen kann? Es mag wie ein Märchen klingen, aber das ist möglich! Hier bietet die Zauberharfe einen sanften Zugang zu Musik und zur aktiven Musikgestaltung, denn Erfolgserlebnis und damit verbundene Motivation kommen wie von selbst. Für Menschen mit Schwächen, ob geistig oder körperlich, ist die Zauberharfe ein Instrument, das keine ausgeprägte Feinmotorik verlangt und ohne Notenkenntnis gespielt werden kann. Das Prinzip hier ist ähnlich wie „Malen nach Zahlen“, Auge und Finger folgen einem vorgezeichneten Notenweg, sofort erklingt das Lied. Die Zauberharfe wurde an der Universität Bamberg bis zu ihrer jetzigen Form weiterentwickelt, in der Bestrebung, ein möglichst einfaches und kostengünstiges Instrument zu bekommen, das ohne viel Üben zu spielen ist. Oftmals werden Bestrebungen, musikalisch aktiv zu werden (sei es von Jung oder Alt, besonders aber auch von Menschen mit Schwächen) im Keim erstickt, weil die große Hürde des täglichen Übens schier unüberwindbar scheint.
Unter fachlicher Anleitung ist es möglich, die Zauberharfe in sehr kurzer Zeit fertig zu bauen … der Korpus ist bereits behandelt, kann aber auf Wunsch auch selbst gestaltet werden; bitte bei der Anmeldung angeben. Sie brauchen hierfür keinerlei handwerkliche Vorkenntnisse, denn die Zauberharfe wird aus einem schon vorbereiteten Bausatz gefertigt. Sie hat 21 Saiten. Der Tonumfang geht von a – f‘‘, wobei die Saiten chromatisch angeordnet sind. Notenblätter, die untergelegt werden, können im Kurs erworben werden.
Die Zauberharfe ist besonders geeignet für
– den Einstieg in das aktive Musizieren
– die musikalische Früherziehung
– die Arbeit mit Menschen, die Schwächen haben
– die Arbeit mit Senioren
– Jeden, der als Kind Musik machen wollte und sich jetzt nicht mehr so richtig traut …
Die Zauberharfe gibt es in verschiedenen Ausführungen:
Kirschfarben – ein warmer rötlicher Ton
Naturfarben – ein heller holzfarbener Ton
Honigfarben – ein warmer Goldfarbton
Bausatz-Kosten: 315 EUR
Erhältliches Zubehör im Kurs: passende Tasche - 75 EUR; Stimmgerät mit Tonabnehmer - 30 EUR

Anmeldung möglich Bau- und Spielkurs für Zauberharfe - Gre (50523)

Sa. 04.02.2023 10:00 - 15:00 Uhr in Greding
Dozentin: Eva Maria Kirschner

Können Sie sich vorstellen, dass es ein Instrument gibt, auf dem man ohne langes Üben richtig schöne Musik machen kann? Es mag wie ein Märchen klingen, aber das ist möglich! Hier bietet die Zauberharfe einen sanften Zugang zu Musik und zur aktiven Musikgestaltung, denn Erfolgserlebnis und damit verbundene Motivation kommen wie von selbst. Für Menschen mit Schwächen, ob geistig oder körperlich, ist die Zauberharfe ein Instrument, das keine ausgeprägte Feinmotorik verlangt und ohne Notenkenntnis gespielt werden kann. Das Prinzip hier ist ähnlich wie „Malen nach Zahlen“, Auge und Finger folgen einem vorgezeichneten Notenweg, sofort erklingt das Lied. Die Zauberharfe wurde an der Universität Bamberg bis zu ihrer jetzigen Form weiterentwickelt, in der Bestrebung, ein möglichst einfaches und kostengünstiges Instrument zu bekommen, das ohne viel Üben zu spielen ist. Oftmals werden Bestrebungen, musikalisch aktiv zu werden (sei es von Jung oder Alt, besonders aber auch von Menschen mit Schwächen) im Keim erstickt, weil die große Hürde des täglichen Übens schier unüberwindbar scheint.
Unter fachlicher Anleitung ist es möglich, die Zauberharfe in sehr kurzer Zeit fertig zu bauen … der Korpus ist bereits behandelt, kann aber auf Wunsch auch selbst gestaltet werden; bitte bei der Anmeldung angeben. Sie brauchen hierfür keinerlei handwerkliche Vorkenntnisse, denn die Zauberharfe wird aus einem schon vorbereiteten Bausatz gefertigt. Sie hat 21 Saiten. Der Tonumfang geht von a – f‘‘, wobei die Saiten chromatisch angeordnet sind. Notenblätter, die untergelegt werden, können im Kurs erworben werden.
Die Zauberharfe ist besonders geeignet für
– den Einstieg in das aktive Musizieren
– die musikalische Früherziehung
– die Arbeit mit Menschen, die Schwächen haben
– die Arbeit mit Senioren
– Jeden, der als Kind Musik machen wollte und sich jetzt nicht mehr so richtig traut …
Die Zauberharfe gibt es in verschiedenen Ausführungen:
Kirschfarben – ein warmer rötlicher Ton
Naturfarben – ein heller holzfarbener Ton
Honigfarben – ein warmer Goldfarbton
Bausatz-Kosten: 315 EUR
Erhältliches Zubehör im Kurs: passende Tasche - 75 EUR; Stimmgerät mit Tonabnehmer - 30 EUR