Gesellschaft
Gesellschaft
Kultur
Kultur
Gesundheit
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Beruf
Beruf
Grundbildung
Grundbildung
junge vhs
junge vhs
VHS-Online
VHS-Online
Programm / Kalender
Programm / Kalender

Es ist nicht sicher, ob Veranstaltung "Fotofreunde HIP" (Nr. 18650) in den Warenkorb gelegt wurde. Bitte überprüfen Sie den Warenkorb und aktivieren Sie ggf. die Cookies in den Einstellungen Ihres Browsers.
Gefundene Veranstaltungen:

Seite 1 von 38

Anmeldung möglich Gott hat nicht nur starke Söhne - Hip (10204GS)

Do. 28.10.2021 19:00 - 21:00 Uhr in Hilpoltstein
Dozentin: Petra Winterstein

Inzwischen ist es erwiesen: Divers aufgestellte Institutionen und Unternehmen arbeiten erfolgreicher. Zusammen mit unserem Moderator Bernhard Löhlein und Frauen aus Politik, Gesellschaft und Religion erörtern wir die Fragen:
Was ist der Mehrwert von Frauen in den verschiedenen religiösen und politischen Institutionen? Welche Strukturänderungen wünschen sich erfolgreiche Frauen? Was hat die Stammtisch-Teilnehmerinnen bewogen, ihr Amt oder ihren Beruf anzustreben? Warum sind Frauen wichtig für diese Ämter? Welche zusätzlichen Sichtweisen bringen Frauen ein? Welche persönlichen Zielsetzungen werden verfolgt und was wird als schwierig empfunden?
Mit dabei sind: Susanne König (Erste Bürgermeisterin Stadt Abenberg), Dr. Antje Yael Deusel (Rabbinerin der Liberalen Jüdischen Gemeinde Mischkan ha-Tfila Bamberg e.V.), Dr. Pia Sommer (Ordinariatsrätin, Hauptabteilungsleiterin Jugend, Berufung, Evangelisierung Diözese Eichstätt), Berthild Sachs (Dekanin im evangelischen Dekanat Schwabach), Dr. Elisabeth Preuß (ehemalige Sozialbürgermeisterin Erlangens, Beauftragte für u.a. interreligiösen Dialog).
Der Abend soll unter Berücksichtigung der dann gültigen Hygienevorschriften in gemütlicher Atmosphäre diese Fragen beantworten.
Eintritt frei, Speisen und Getränke sind selbst zu bezahlen.

Keine Anmeldung möglich Verschwörungserzählungen - Hip (10205GS)

Mi. 03.11.2021 19:30 - 21:00 Uhr in Hilpoltstein
Dozent: Martin Stammler

Verschwörungserzählungen boten bereits lange vor der Corona-Pandemie vorgeblich einfache Erklärungen und Feindbilder für komplexe Zusammenhänge, Ereignisse, Krisen und Kriege. Durch soziale Medien hat sich in den letzten Jahren allerdings die Verbreitung solcher Erzählungen und die Vernetzung ihrer Anhängerinnen und Anhänger fernab wissenschaftlicher und journalistischer Standards sowie klarer politischer Abgrenzungen massiv verstärkt. Der Referent stellt die Funktionsweise solcher Verschwörungserzählungen und die Ursachen für deren Erfolg vor. Darüber hinaus erläutert er, warum sie häufig antisemitisch geprägt sind und gibt praktische Hinweise für den Umgang im Alltag. Martin Stammler ist Projektleiter am Kompetenzzentrum Demokratie und Menschenwürde der Katholischen Kirche Bayern.

In Kooperation mit dem Evangelischen Bildungswerk Schwabach e.V. und der Katholischen Erwachsenenbildung Roth-Schwabach e.V.

Die Veranstaltungen finden über Zoom statt. Die Teilnahme ist möglich mit PC, Laptop, Smartphone oder auch mit einem normalen Telefon. Die Zugangsdaten erhalten Sie per Mail am Tag vor der Veranstaltung. Anmeldungen bitte per Mail an info@keb-roth-schwabach.de oder telefonisch unter 09181 9898.

Keine Anmeldung möglich Kinofilm "Roth ist bunt" - Roth (10210GS)

Mo. 08.11.2021 19:30 - 21:30 Uhr in Roth
Dozentin: Bavaria Kino

"Ich hatte ein tolles Leben", erzählt Arthur Kern und meint seine Kindheit in Wien – bis zu jenem Moment, als er 1939, gerade mal zehn Jahre alt, jäh von seiner Familie getrennt wird. In der Hoffnung, ihn vor dem Holocaust zu bewahren, schicken ihn seine jüdischen Eltern mit einem Kindertransport in die Fremde – ein traumatisches Erlebnis für den Zehnjährigen. Zwar kann er sich über Frankreich nach Amerika retten, doch seine Familie wird er nicht mehr wiedersehen.

60 Jahre später: Bei einem Besuch der Wiener Wohnung seiner Kindertage lernt Arthur die elfjährige Lilly Maier kennen. Eine schicksalhafte Begegnung für beide, die nicht nur Lillys weiteres Leben prägt, sondern auch dazu führt, dass Arthur ein spätes Vermächtnis seiner Eltern zuteil wird …

Keine Anmeldung möglich Tikkun ha-Olam - die Welt in Ordnung bringen - Hip (10212GS)

Do. 18.11.2021 19:30 - 21:00 Uhr in Hilpoltstein
Dozent: Dr. Axel Töllner

Seit 1945 versuchen die christlichen Kirchen, ihr Verhältnis zum Judentum neu zu bestimmen. Trotz mancher Irritationen ist zwischen Christen und Juden Vertrauen gewachsen. Zugleich wirken jahrhundertealte antijüdische Bilder aus der christlichen Tradition in den gegenwärtigen Formen der Judenfeindschaft. Weil das für unsere Kirchen und unsere Gesellschaft gleichermaßen gilt, sind neue christlich-jüdische Beziehungen der Testfall für einen angemessenen Umgang mit Verschiedenheit. Im Anschluss an den Vortrag wird die Möglichkeit zum Gespräch gegeben sein. Wir bitten um zahlreiche Beiträge. Dr. Axel Töllner ist Beauftragter der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern für den christlich-jüdischen Dialog.

In Kooperation mit dem Evangelischen Bildungswerk Schwabach e.V. und der Katholischen Erwachsenenbildung Roth-Schwabach e.V.

Anmeldung beim Evangelischen Bildungswerk Schwabach bis 15.11.2021.
Online unter www.ebw-schwabach.de, per E-Mail an: ebw.schwabach@elkb.de und telefonisch unter 09122 9256-420.

Anmeldung möglich Unsichtbare Nachbarn - Hip (10214GS)

Do. 25.11.2021 19:30 - 21:00 Uhr in Hilpoltstein
Dozentin: Ruth Ceslanski

Das heutige jüdische Leben in der Metropolregion Nürnberg ist nahezu unsichtbar, aber es ist da. Unter den rund 3,5 Mio. Menschen, die hier leben, sind ca. 2000 Deutsche jüdischen Glaubens. Sie gehen hier zur Schule und zur Arbeit, kaufen ein, gehen ins Kino oder zum Essen, leben ihren Glauben oder auch nicht. Ruth Ceslanski ist eine von diesen 2000 und erzählt aus ihrem Leben. Gibt es Unterschiede, worin liegen sie, reagiert ihr Umfeld auf ihr Jüdisch-Sein und wenn ja, wie? Was verbindet jüdische Einwohner der Metropolregion? Besteht die Verbindung über den Glauben oder ist es eher eine kulturelle Verbundenheit? Ein Abend für alle, die sich dafür interessieren, wie unsere jüdischen Nachbarn ihren Alltag erleben. Nutzen Sie die Gelegenheit und kommen mit Ruth Ceslanski ins Gespräch. Bekommen Sie Einblicke in jüdisches Leben jenseits von Klischees und Vorurteilen.
Ruth Ceslanski ist Jüdische Vorsitzende und Geschäftsführerin der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit in Franken e.V. (GJZ).
In Kooperation mit dem Evangelischen Bildungswerk Schwabach e.V. und der Katholischen Erwachsenenbildung Roth-Schwabach e.V.

Die Veranstaltungen finden über Zoom statt. Die Teilnahme ist möglich mit PC, Laptop, Smartphone oder auch mit einem normalen Telefon. Die Zugangsdaten erhalten Sie per Mail am Tag vor der Veranstaltung. Anmeldungen bitte per Mail an info@keb-roth-schwabach.de oder telefonisch unter 09181 9898.

Anmeldung möglich Die Spielmacher - Wen (10316)

Fr. 12.11.2021 19:00 - 20:30 Uhr in Wendelstein
Dozent: Dr. Helmut Schwarz

"Spear" zählt zu den großen Namen der Spielewelt. Klassiker der 1879 in Fürth gegründeten Firma waren Spiele wie "Die fliegenden Hüte", "Das magnetische Angelspiel" und der zeitlose Bestseller "Scrabble". Der reich bebilderte Vortrag beleuchtet ein überaus abwechslungsreiches Kapitel der internationalen Spielegeschichte. Besonderes Augenmerk liegt dabei auch auf der Zeit des Nationalsozialismus, in der die Firma Spear zugunsten des bekannten Nürnberger Fotohändlers Hanns Porst "arisiert" wurde.

Anmeldung möglich Jüdische Gemeinschaft - Hip (10400GS)

Mi. 24.11.2021 19:00 - 20:15 Uhr in Hilpoltstein
Dozentin: NN

Die jüdische Gemeinschaft begeht 2021 ein besonderes Jubiläum: In diesem Jahr leben Jüdinnen und Juden nachweislich seit 1.700 Jahren auf dem Gebiet des heutigen Deutschlands. Im Rahmen des Festjahres wurde das lebendige, vielfältige jüdische Leben in Deutschland gefeiert und sein Beitrag zur Kultur präsentiert.
Wir ziehen Bilanz und blicken nach vorn: Was bedeutet es heute, jüdisch zu sein? Wieso bleibt die Lebenswirklichkeit von Jüdinnen und Juden in Deutschland abseits von Holocaustgedenken im öffentlichen Diskurs oftmals auf der Strecke? Welche Möglichkeiten gibt es, dem wachsenden Antisemitismus zu begegnen? Hat das Festjahr dazu beigetragen, jüdisches Leben in Deutschland dauerhaft sichtbarer zu machen?
Mit unseren Gästen aus Gesellschaft, Kultur und Wissenschaft kommen wir zu diesen Fragen ins Gespräch und blicken auf das Jubiläumsjahr zurück. Seien Sie dabei und bringen Sie Ihre Fragen in die Diskussion ein!

Für dieses Online-Veranstaltung erhalten Sie rechtzeitig vor Beginn die Zugangsdaten per E-Mail von uns.

Mehr zum Festjahr 1700 Jahre jüdisches Leben finden Sie hier: https://2021jlid.de/

Die Veranstaltung ist Teil der Reihe „Smart Democracy“ des Deutschen Volkshochschul-Verbands und wird live aus der vhs Köln übertragen.

Keine Anmeldung möglich Bienenwachskerzen selbst gießen - Gre (10606)

Sa. 20.11.2021 13:30 - 16:30 Uhr in Greding
Dozent: Jürgen Naumann

Die Tage werden kürzer und wir bereiten uns auf den Winter vor. Das natürliche Licht und der feine Duft einer Bienenwachskerze schenken uns in der dunklen Zeit ein Gefühl von Behaglichkeit und Wärme.
Bei diesem Kurs stellen Sie dekorative und formschöne Kerzen z. B. verschiedene Stumpenkerzen bis zu 2 kg, Teelichter, Kerzen für die weihnachtliche Festtafel her. Das 100 % reine Bienenwachs wird dafür erwärmt und in die von Ihnen ausgewählte Form, Schicht für Schicht, gegossen. Unser Kursleiter arbeitet mit 100 % reinem Bienenwachs. Anhand einer kurzen Erklärung wird Ihnen Herr Naumann die Entstehung des Bienenwachses kurz erläutern. Das Schmelzen und Gießen von Wachs ist ein Vorgang, der viel Spaß macht. Ein ideales Geschenk für Weihnachten oder für die Adventszeit.
Materialkosten werden bei der Kursleitung abgerechnet (€ 15,-/kg). Die fertigen Produkte werden nach Gewicht abgerechnet.

In Zusammenarbeit mit der vhs Beilngries.
Auskunft/Anmeldung nur über die vhs Beilngries (V-5162), www.vhs-beilngries.de, bildung@vhs-beilngries.de, Tel. 08461 266.

Anmeldung möglich Kryptowährungen - Bü (11002)

Mi. 12.01.2022 18:00 - 20:30 Uhr in Büchenbach
Dozent: Hartmut Nehme

Sind Kryptowährungen die nächste Generation von Zahlungsmitteln? Das sog. digitale Geld existiert unabhängig von politischen Interessen oder marktbeherrschenden Postitionen. Wertzuwächse von mehreren hundert Prozent in wenigen Monaten haben Bitcoins inzwischen einem breiteren Publikum bekannt gemacht. Hier erfahren Sie, wie Kryptowährungen funktionieren und wo wir sie bereits heute im Alltag finden.
Der Kurs findet als Online-Format statt. Er ist Bestandteil der dreiteiligen Themenreihe "Moderne Zeiten: Trends des 21. Jahrhunderts verstehen und anwenden". Diese beinhaltet die Veranstaltungen "Künstliche Intelligenz im Alltag" am 26.10.2021 (Kurs 13001) und "Neue Trends in der Geldanlage" am 15.02.2022 (Kurs D11003). Buchen Sie diese beiden Kurse bei Interesse bitte gleich mit! Der Kurs Kryptowährungen wird mit gleichem Inhalt zusätzlich am 05.10.2021 (Kurs 11001) angeboten.

Anmeldung möglich Geldanlage - Bü (11003)

Di. 15.02.2022 18:00 - 20:30 Uhr in Büchenbach
Dozent: Hartmut Nehme

Die Rahmenbedingungen für eine erfolgreiche Geldanlage haben sich in den letzten Monaten sehr stark verändert. Viele Kreditinstitute reduzieren die Anzahl ihrer Filialen und konzentrieren sich vermehrt auf eine vermögende Kundschaft. Gleichzeitig geben sie immer häufiger die negativen Zinsen der Europäischen Zentralbank weiter. Zusätzlich rechnen Finanzexperten nach der Corona-Krise mit einer erhöhten Inflation. Eine professionelle Anlageberatung ist mit Kosten verbunden, die sich auf die ohnehin schon geringen Erträge etablierter Anlagemöglichkeiten auswirken. Sie erfahren hier, welche Optionen Ihnen neue Technologien, Dienste und Anlageformen bieten, um Ihre Geldanlage zu optimieren. Die Kursinhalte im Detail:
· Allgemeiner Überblick über Anlageklassen
· Risikobetrachtungen und Möglichkeiten der Diversifikation
· Kostenaspekte bei der Geldanlage
· Passiv investieren mit ETFs
· FinTecs und deren Angebote
· Möglichkeiten der neuen Robo-Advisor
· Optimierte Anlage mit Hilfe von Zinsportalen
· Vor- und Nachteile von Crowdinvesting
· Aktive Investments über Social-Trading-Plattformen
· Kryptowährungen als zusätzliche Anlageform
· Möglichkeiten einer ökologisch-nachhaltigen Geldanlage

Der Kurs findet als Online-Format statt. Er ist Bestandteil der dreiteiligen Themenreihe "Moderne Zeiten: Trends des 21. Jahrhunderts verstehen und anwenden". Diese beinhaltet die Veranstaltungen "Kryptowährungen" am 05.10.2021 (Kurs 11001) oder am 12.01.2022 (D11002) - beide Termine haben denselben Inhalt - und "Künstliche Intelligenz im Alltag" am 26.10.2021 (Kurs D13001). Buchen Sie diese beiden Kurse bei Interesse bitte gleich mit!



Seite 1 von 38