Gesellschaft
Gesellschaft
Kultur
Kultur
Gesundheit
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Beruf
Beruf
Grundbildung
Grundbildung
junge vhs
junge vhs
VHS-Online
VHS-Online
Programm / Kalender
Programm / Kalender

Gefundene Veranstaltungen:

Seite 2 von 33

Anmeldung möglich Ponywandern - Tour Landeck - Thal (18459)

Sa. 17.12.2022 10:00 - 12:00 Uhr in Thalmässing
Dozentin: Kathrin Keim

Erkunden Sie gemeinsam mit den kinderlieben Shetland-Ponys die landschaftlich reizvolle Gegend rund um Eckmannshofen bei Thalmässing. Genießen Sie die winterliche Stille des Waldes. Die Ruhe und Wärme des Ponys wirkt sich zusätzlich zum ruhigen Wandern in der Natur entschleunigend aus. Somit ist eine Pony-Wanderung genau der richtige Ausgleich zum oft hektischen Alltag.
Die Tour beläuft sich auf ca. 4 km. Geeignet auch für Familien mit Kindern ab 6 Jahren. Während der Tour werden kleinere Pausen eingelegt.
Keine Ermäßigung möglich, die Gebühr wird von allen angemeldeten Personen erhoben.

Anmeldung möglich Ponywandern - Tour Landeck - Thal (18460)

Sa. 14.01.2023 10:00 - 12:00 Uhr in Thalmässing
Dozentin: Kathrin Keim

Erkunden Sie gemeinsam mit den kinderlieben Shetland-Ponys die landschaftlich reizvolle Gegend rund um Eckmannshofen bei Thalmässing. Genießen Sie die winterliche Stille des Waldes. Die Ruhe und Wärme des Ponys wirkt sich zusätzlich zum ruhigen Wandern in der Natur entschleunigend aus. Somit ist eine Pony-Wanderung genau der richtige Ausgleich zum oft hektischen Alltag.
Die Tour beläuft sich auf ca. 4 km. Geeignet auch für Familien mit Kindern ab 6 Jahren. Während der Tour werden kleinere Pausen eingelegt.
Keine Ermäßigung möglich, die Gebühr wird von allen angemeldeten Personen erhoben.

Anmeldung möglich Ponywandern - Tour Landeck - Thal (18461)

Sa. 18.02.2023 10:00 - 12:00 Uhr in Thalmässing
Dozentin: Kathrin Keim

Erkunden Sie gemeinsam mit den kinderlieben Shetland-Ponys die landschaftlich reizvolle Gegend rund um Eckmannshofen bei Thalmässing. Die Ruhe und Wärme des Ponys wirkt sich zusätzlich zum ruhigen Wandern in der Natur entschleunigend aus. Somit ist eine Pony-Wanderung genau der richtige Ausgleich zum oft hektischen Alltag.
Die Tour beläuft sich auf ca. 4 km. Geeignet auch für Familien mit Kindern ab 6 Jahren. Während der Tour werden kleinere Pausen eingelegt.
Keine Ermäßigung möglich, die Gebühr wird von allen angemeldeten Personen erhoben.

Anmeldung möglich Ponywandern - Tour Panorama - Thal (18463)

Sa. 04.02.2023 09:00 - 12:00 Uhr in Thalmässing
Dozentin: Kathrin Keim

Erkunden Sie gemeinsam mit den kinderlieben Shetland-Ponys die landschaftlich reizvolle Gegend rund um Eckmannshofen bei Thalmässing. Die Ruhe und Wärme des Ponys wirkt sich zusätzlich zum ruhigen Wandern in der Natur entschleunigend aus. Somit ist eine Pony-Tour genau der richtige Ausgleich zum oft hektischen Alltag.
Die Tour beläuft sich auf ca. 8 km. Das Tempo bestimmt das Pony. Geeignet für Familien mit Kindern ab 8 Jahren. Während der Tour werden kleinere Pausen eingelegt.
Keine Ermäßigung möglich, die Gebühr wird von allen angemeldeten Personen erhoben.

Keine Anmeldung möglich Provence - Roth (18551)

Abfahrt: Sa, 24. Juni 2023
Rückkehr: So, 2. Juli 2023 in Roth
Dozent: Ernst Hilber

Mitten im Frühsommer genießen wir die traumhaft schöne Atmosphäre und das milde Licht im Süden Frankreichs. Dunkle Zypressen und Olivenbäume schmücken die sanften Hügel. Der Duft provenzalischer Kräuter und das Zirpen der Zikaden am Abend öffnen die Sinne für eine großartige Landschaft. In verschwenderischer Fülle blüht der Oleander und der blaue Lavendel beginnt seine zauberhafte Blüte. Auf unserer Reise begleiten uns prachtvolle Bauten der römischen Antike, stille romanische Klöster, beschauliche mittelalterliche Städte und malerische Dörfer bis hin zu Vincent van Gogh, dem Maler des Lichtes. Auftakt unserer Reise ist die alte Römerstadt Arles mit den Alyscamps, dem Friedhof der späten Antike und der Kathedrale Saint-Trophime mit dem prächtigen romanischen Portal und dem herrlichen Kreuzgang. Wir wandern auf den Spuren von Vincent van Gogh, besuchen sein „Nachtcafé“, sein ehemaliges Hospital und den Pont Langlois. Vor den Toren der Stadt liegt die alte Abtei Montmajour mit den in den Felsen gehauenen Steingräbern, der Krypta, dem romanischen Kreuzgang und der Eremitage Saint-Pierre aus dem 11. Jhdt. Vorbei an der Windmühle von Daudet erreichen wir Barbegal mit den Ausgrabungen einer riesigen Mühlenanlage aus dem zweiten Jahrhundert n.Chr. Sie gilt als die besterhaltene der römischen Welt. Wir besuchen das Kloster Saint-Paul-de-Mausole, in dem der Maler Vincent van Gogh kurze Zeit lebte. Sein Zimmer ist noch
erhalten. Dann erreichen wir inmitten der Alpilles das Bergdorf Les Baux-de-Provence, das wegen seiner pittoresken Altstadt zu den schönsten Dörfern Frankreichs zählt. Eine kurze Wegstrecke von Arles entfernt präsentiert sich majestätisch der Pont du Gard. Er ist wohl das berühmteste römische Aquädukt. Nicht weit entfernt davon bewundern wir das Theater von Orange, eines der imposantesten Theaterbauten der römischen Antike. Anschließend kommen wir nach Avignon, der Stadt der Päpste. In der Altstadt ragt stolz der „Palais des Papes“ empor, einer der bedeutendsten mittelalterlichen Paläste Europas. Unweit davon erhebt sich in der Rhone der legendäre Pont Saint-Bénézet. Hier entstand das bekannte Lied „Sur le pont d’Avignon“. Die malerische Altstadt um die Kirche Saint-Pierre lädt uns zum Verweilen ein. Jetzt lockt uns die Einsamkeit der Camargue. Weiße Pferde und schwarze Stiere, Flamingoschwärme und eine seltene Vogelwelt begegnen uns in den weiten Lagunen mit ihren Reisfeldern und Schilfgürteln. Auf dem Weg dorthin verweilen wir in dem mittelalterlichen Städtchen Aigues-Mortes, dessen Stadtmauer komplett erhalten ist. Nach kurzer Fahrt erreichen wir Saintes-Maries-de-la-Mer. Ein reizendes Städtchen am Mittelmeer mit südlichem Flair, berühmt als Wallfahrtsort der Gitans ( Roma ), die alljährlich zu ihrer Schutzpatronin, der „Schwarzen Sara“, in die Kirche Notre-Dame-de-la-Mer pilgern. Ein besonderes Erlebnis ist es für uns, auf das Kirchendach der Notre-Dame zu steigen. Ein fabelhafter Blick bietet sich von hier oben weit über das blaue Meer. Und dann kommt der Höhepunkt unserer Reise. Nach dem Besuch des malerisch gelegenen Bergdorfes Gordes, erreichen wir die Zisterzienserabtei von Sénanque. Ruhig liegt das Kloster inmitten der weiten Lavendelfelder. Gegensätzlich erscheint uns die asketische Strenge von Dormitorium, Kapitelsaal, Kirche und Kreuzgang. Sie sind das Idealbild eines romanischen Klosters. Abends erleben wir dann eines der schönsten Feste der Provence, das Fest „La Pegoulado“ in der Arena von Arles. Am Ende unserer Reise flanieren wir nochmals über den Place du Forum und spazieren über den quirligen Marktvon Arles mit seinen Fisch- und Gemüseständen. Voila!

Anmeldung Bis spätestens 1. März 2023
Reisedauer 9 Tage
Reisezeit 24. Juni bis 2. Juli 2023

Reisepreis 1.775,00 €
Reiseleitung Ernst Hilber

Fahrt im Fernreisebus mit Klimaanlage und WC, 8 Übernachtungen in einem *** Hotel im Zentrum
der Altstadt von Arles im Doppelzimmer ( Klimaanlage / Bad ) mit Frühstück. Enthalten im Reisepreis
sind vier Abendessen in traditionellen arlesischen Restaurants. Der EZ-Zuschlags (DZ zur Einzelnutzung) beträgt 480,00 €. Die Eintritte sind im Reisepreis nicht enthalten. Die Kosten für die Eintritte stehen erst Anfang 2023 definitiv fest und werden gesondert etwa 8 Wochen vor Reisebeginn mit der Restzahlung von der Firma KÖPPEL eingefordert. Eine Anzahlung von 30 % des Reisepreises nach der Anmeldung ist obligatorisch. Eine Reiserücktrittskostenversicherung kann individuell über die Firma KÖPPEL abgeschlossen werden.

Reiseleitung: Ernst Hilber, Neumühle 11, 91186 Büchenbach, Telefon 09178 704
Reiseveranstalter: KÖPPEL-REISEN, Spalter Str. 38, 91183 Abenberg, Telefon 09178 245

Reisepreis, detaillierte Informationen und Anmeldung über Köppel-Reisen.

Der Kurs hat bereits begonnen, oder es besteht ein Anmeldeschluss. Bitte erfragen Sie eine mögliche Teilnahme. Klöppeltreff - Ab (18600)

Sa. 24.09.2022 (14:00 - 17:00 Uhr) - Sa. 18.02.2023 in Abenberg
Dozentin: Christine Meier (LRA)

Sie wollten sich schon lange wieder einmal mit Gleichgesinnten zu einem Erfahrungs- und Informationsaustausch in Sachen "Klöppeln" zusammensetzen? Diese Möglichkeit wird Ihnen einmal im Monat an einem Samstag in der Klöppelschule geboten. Natürlich wird auch geklöppelt.

Der Kurs hat bereits begonnen, oder es besteht ein Anmeldeschluss. Bitte erfragen Sie eine mögliche Teilnahme. Foto-Club - Hip (18650)

Treffen: jeden 2. und 4. Dienstag im Monat, 19.30-22 Uhr in Hilpoltstein
Dozent: Klaus Endres

Die Fotofreunde HIP sind eine Gemeinschaft von ambitionierten Hobbyfotografen und treffen sich jeden zweiten und vierten Dienstag im Monat, um sich zu fotografischen Themen auszutauschen. Vorträge zu Spezialgebieten der Fotografie sowie Bildbesprechungen bilden den Mittelpunkt der Treffen. Fotowalks und Workshops runden die Aktivitäten ab. Wer bereits über fundierte fotografische Kenntnisse verfügt, seine Leidenschaft mit Gleichgesinnten teilen und vertiefen möchte, der ist herzlich willkommen.
Weitere Informationen unter: www.fotofreunde-hip.com

Der Kurs hat bereits begonnen, oder es besteht ein Anmeldeschluss. Bitte erfragen Sie eine mögliche Teilnahme. Foto-Club - Roth (18700)

Fr. 23.09.2022 (20:00 - 23:30 Uhr) - Fr. 17.02.2023 in Roth
Dozent: Thilo Bittner

Der Fotoclub Roth unter Leitung von Thilo Bittner, trifft sich regelmäßig am letzten Freitag des jeweiligen Monats im Seckendorffschloss. Hier werden Bilder besprochen, Projekte und Ausstelllungen vorbereitet und gemeinsame Aktivitäten organisiert. Der Fotoclub verfügt auch über ein eigenes Aufnahme-Studio. Bei Bedarf finden Einführungen in die Studiofotografie statt, bzw. können die Teilnehmer dieses Studio auch selber nutzen. Neue Mitglieder sind herzlich willkommen, sollten sich jedoch vorab mit Herrn Bittner in Verbindung setzen. Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des Foto- und Filmclubs: http://www.fotoclub-roth.de

Der Kurs hat bereits begonnen, oder es besteht ein Anmeldeschluss. Bitte erfragen Sie eine mögliche Teilnahme. Erzählcafé - Hei (18750)

jeden 3. Donnerstag im Monat, 15.09.-16.02., jeweils von 14.30-16:30 Uhr, 6 x in Heideck
Dozent: Georg Hafner

Dieses offene Angebot bietet Senioren und allen Interessierten die Möglichkeit zu einem Austausch über die Vergangenheit, über Veränderung und die Gegenwart. Kommen Sie, gemütlich bei Kaffee und Kuchen, miteinander zu verschiedenen Themen ins Gespräch. Wer gerne erzählt, ob Jung oder Alt, ist herzlich eingeladen.

Der Kurs hat bereits begonnen, oder es besteht ein Anmeldeschluss. Bitte erfragen Sie eine mögliche Teilnahme. Erzählcafé - Roth (18751)

Mi, 21.09./19.10./23.11./18.01./15.02., jeweils 14.30-17 Uhr, 5 x in Roth
Dozentin: Brigitte Reinard

Hören Sie gerne Lebensgeschichten? Erinnerungen an Menschen? Informationen zu aktuellen Situationen? Oder auch Geschichtliches aus Roth? Bei Kaffee und Kuchen in Gesellschaft mit netten Menschen, können Sie sich informieren, ins Gespräch kommen und über verschiedene Themen sprechen. Referent*innen bereichern mit Berichten aus ihrem Leben und Fachbereichen das Erzählcafé. Eintritt frei. Keine Anmeldung erforderlich. Behindertengerechtes WC vorhanden.



Seite 2 von 33