Gesellschaft
Gesellschaft
Kultur
Kultur
Gesundheit
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Beruf
Beruf
Grundbildung
Grundbildung
junge vhs
junge vhs
Programm / Suche / Suchergebnis
Programm / Suche / Suchergebnis

Es wurden folgende Kurse/Veranstaltungen gefunden:

Seite 1 von 15

Anmeldung möglich Wildpflanzenkunde - Hei (18405)

So. 05.08.2018 14:00 - 18:00 Uhr in Heideck
Dozentin: Silja Luft-Steidl

Wilde Gewächse in der Natur waren immer schon gesundheitsfördernde Begleiter der Menschen. Manches körperliche Defizit heutzutage könnte auf das zerbrochene Verhältnis zwischen Mensch und Natur zurückgeführt werden. Auf dem Naturgrundstück der Dozentin, die Ernährungs- und Umweltberaterin ist, lernen Sie sehr alte, wertvolle Wildpflanzen kennen, die theoretisch behandelt, sinnlich erfahren und zu einem leckeren Gericht bereitet werden. Zahlreiche Tipps sorgen für Anwendungen im modernen Alltag. Keine Ermäßigung möglich.

Anmeldung möglich Wildpflanzenkunde - Hei (18406)

So. 02.09.2018 14:00 - 18:00 Uhr in Heideck
Dozentin: Silja Luft-Steidl

Wilde Gewächse in der Natur waren immer schon gesundheitsfördernde Begleiter der Menschen. Manches körperliche Defizit heutzutage könnte auf das zerbrochene Verhältnis zwischen Mensch und Natur zurückgeführt werden. Auf dem Naturgrundstück der Dozentin, die Ernährungs- und Umweltberaterin ist, lernen Sie sehr alte, wertvolle Wildpflanzen kennen, die theoretisch behandelt, sinnlich erfahren und zu einem leckeren Gericht bereitet werden. Zahlreiche Tipps sorgen für Anwendungen im modernen Alltag. Keine Ermäßigung möglich.

Anmeldung möglich Wildkräuterführung - Hip (18417)

Sa. 21.07.2018 18:00 - 20:00 Uhr in Hilpoltstein
Dozentin: Daniela Zibi

Wildkraut, Unkraut oder Beikraut? Egal, wie man sie nennt, es gibt viele Wildkräuter, die essbar sind und uns mehr Mineralstoffe und Vitamine bieten als unsere Gartenkräuter. Gemeinsam gehen wir auf die Suche, bestimmen und sammeln sie. Mit Rezepten und Informationen ausgestattet, können Sie sofort loslegen, Ihre Speisen aufzuwerten.

Keine Anmeldung möglich Tal der Loire - Roth (18553)

Mo. 10.06.2019 (08:00 - 12:30 Uhr) - So. 16.06.2019 in Roth
Dozent: Ernst Hilber

Von der Champagne über das Tal der Loire bis ins Anjou.
Kathedralen, Klöster, Burgen, königliche Städte und Schlösser im „Zaubergarten“ Frankreichs
Auftakt unserer Reise ist die alte Handelsstadt Troyes in der Champagne. Die historische Altstadt zeigt uns unzählige malerische Fachwerkhäuser in winkeligen Gässchen, schnuckelige Restaurants und ein bezauberndes Flair. Ein kurzer Weg führt uns durch die Rue de Chat, die „Katzenstraße“, zur gotischen Kirche Saint Madeleine mit ihrem außergewöhnlich schönen Lettner und den prachtvollen Glasfenstern. Und dann erreichen wir den „Zaubergarten“ Frankreichs: das Tal der Loire - aufgenommen in das UNESCO Weltkulturerbe. Dieses weltberühmte Tal hat seit jeher einen vielversprechenden Klang. Es lässt an trutzige Burgen, prachtvolle Schlösser, pittoreske mittelalterliche Städte, herrliche Gärten und elegante Herrensitze denken. Es erinnert an die großen Könige Frankreichs, ihre Frauen und zahlreichen Mätressen. Höfische Feste, Affären, amouröse Abenteuer, Intrigen, Glanz und Elend eines feudalen Lebens tun sich vor uns auf, wenn wir in den prunkvollen Räumen ihrer Schlösser lustwandeln. All dies lassen wir Revue passieren und suchen uns hierfür die schönsten Schlösser aus. Zuerst das großartige Schloss Chambord, die Residenz König Franz I. und seiner schönen „Begleitfrauen“, und dann das elegante Jagdschloss Cheverny mit einer der bedeutendsten Ausstattungen der Zeit um 1640. Seit über 600 Jahren ist es im Besitz der Familie Hurault, die sich dort übrigens eine Hundemeute von mehr als hundert Jagdhunden leistet. Wir besuchen das märchenhafte Chateau Chenonceau, um das sich einst zwei Frauen stritten. Es wird daher auch „Chateau des Dames“ genannt und ist eines der feinsten und elegantesten Schlösser der Loire. Keine geringere als Diane de Poitiers, die attraktive Mätresse König Heinrich II., bewohnte das Schloss, das ihr Königin Katharina de Medici schlussendlich streitig machte. Die prachtvollen Räume zeigen uns zudem eine exquisite Gemäldegalerie. Wir lassen uns bezaubern vom Chateau Azay-le-Rideau, dem schönsten aller Wasserschlösser. Besonders sehenswert ist hier neben den herrschaftlichen Räumen die komplett eingerichtete alte Küche aus dem 16. Jhdt. Wir genießen den Tag im „Geheimen Garten“ des Schlosses oder bei einem Glas Wein in der hübschen Altstadt des Ortes. Am nächsten Tag träumen wir ein wenig im "Liebesgarten" von Villandry, dem einzigen noch komplett erhaltenen Renaissancegarten Frankreichs. Ein Erlebnis der besonderen Art. Auf den Spuren von Jeanne d’Arc erreichen wir das mittelalterliche Städtchen Chinon, seit 1000 Jahren bekannt für seine edlen Weine. Die Rue Voltaire dort ist eine der besterhaltenen historischen Straßenzüge Frankreichs mit herrlichen Bürgerhäusern des 15. bis 18. Jahrhunderts. Ebenso begeistern wird uns die Königsstadt Loches, Wohnsitz der ersten Mätresse Frankreichs, Agnes Sorel. Die schöne Dame zeigt sich uns in einem aufwändig gestalteten Grabmal in der romanischen Kirche Saint-Ours. Ein Spaziergang durch die pittoresken Gassen der Oberstadt von Loches zeigt uns die einzigartige Schönheit dieser Stadt. Nach kurzem Weg kommen wir zum stolzen Königsschloss Amboise mit seinem herrlichen Blick auf die malerische Brücke über die ruhig dahinfließende Loire. In Amboise wirkte bis zu seinem Tod kein geringerer als Leonardo da Vinci, der hier in einer kleinen Kapelle seine letzte Ruhe gefunden hat. Ruhe und Entspannung finden wir anschließend in der überaus hübschen Altstadt am Fuße des Schlosses. Wir verlassen nun die Stätten amouröser Abenteuer und ausschweifender Feste an der Loire und tauchen ein in die Ruhe klösterlichen Lebens. Die königliche Abtei Fontevraud, berühmt durch Eleonore von Aquitanien, die hier als Nonne starb. Die Klosterkirche im Anjou gehört zu den schönsten romanischen Sakralbauten in Frankreich. Sie ist die Grablege nicht nur von Eleonore von Aquitanien sondern auch von König Heinrich II. aus dem Hause Plantagenet und seines berühmten Sohnes Richard Löwenherz. Die bemalten Grabskulpturen sind von Weltruhm. Bleibt noch die alte Bischofsstadt Tours, Wirkungsstätte des Heiligen Martin. Die Kathedrale St. Gatien begeistert uns mit ihrem Reichtum an Glasfenstern aus dem 13. Jahrhundert und den Schmuckformen im Flamboyant-Stil .Wir bestaunen den Tour Charlemagne und wenn wir Zeit haben, besuchen wir kurz das „Musée des Beaux Arts“ mit Highlights gotischer Kunst. Am Abend lassen wir uns vielleicht in einer gemütlichen Brasserie auf der von reichen Fachwerkhäusern gerahmten Place Plumereau im Herzen von Tours nieder und genießen zum jungen Fisch aus der Loire einen spritzigen Weißwein der Touraine. Wir verlassen nun Tours und erreichen das romanische Kirchlein von Germigny-des-Prés. Es birgt das einzig erhaltene karolingische Mosaik Frankreichs. Mit der Klosterkirche Saint-Benoit-sur-Loire, Inbegriff romanischer Baukunst, begegnet uns dann eine der bedeutsamsten Stätten klösterlicher Kultur mit dem Grab des Heiligen Benedikt. Ehe wir das Tal der Loire verlassen, genießen wir noch den herrlichen Blick auf das Wasserschloss Sully-sur-Loire oder lassen ein wenig die Seele baumeln am stillen Ufer der Loire. Am Ende unserer Reise erleben wir in der Champagne noch einen letzten Höhepunkt mit einem der großartigsten Bauwerke der Gotik in Frankreich: die Kathedrale von Reims, Krönungskirche der französischen Könige. Unsagbar schön sind das Portal mit dem „Lächelnden Engel“ und die berühmten Glasfenster von Marc Chagall im Chor der Kirche. Ein würdiger Abschluss unserer Reise.
Anmeldung Bis spätestens 15. Juli 2018
Abfahrt Montag, den 10. Juni 2019
Rückkehr Sonntag, 16. Juni 2019 gegen 22.00 Uhr
Reisepreis 1.195,00 EUR

Leistungen: Fahrt im Fernreisebus mit Klimaanlage und WC. Zwei Übernachtungen im DZ mit Bad und Frühstücksbuffet in einem **** Hotel in der historischen Altstadt von Troyes. Vier Übernachtungen in einem *** Hotel im Zentrum von Tours. Ein Abendessen in einem gemütlichen Restaurant in Tours mit typisch französischen Spezialitäten. Alle Führungen in den Kunst- und Kulturstätten.
Der Zuschlag für Einzelzimmer beträgt 380,00 EUR ( 2 x Doppelzimmer zur Einzelnutzung in Troyes).
Die Eintritte sind im Reisepreis nicht enthalten, da diese zum jetzigen Zeitpunkt nicht in aktueller Höhe feststehen. Die Eintritte werden daher zeitnah von der Firma Köppel-Reisen zusammen mit der Restzahlung etwa acht Wochen vor Reisebeginn in Rechnung gestellt.
Die Reise wird in Kooperation mit Köppel-Reisen aus Abenberg durchgeführt.
Eine Reiserücktrittskostenversicherung kann über die Firma Köppel abgeschlossen werden. Eine Anzahlung von 20 % des Reisepreises ist nach der Anmeldung obligatorisch.
Reiseleitung: Ernst Hilber, Neumühle 11 in 91186 Büchenbach, Telefon 09178 / 704 und Fax 09178 / 1064
Reisebüro: Köppel-Reisen, Spalter Straße 38 in 91183 Abenberg, Telefon 09178 / 245 und Fax 09178 / 5528

Der Kurs hat bereits begonnen. Bitte erfragen Sie eine mögliche Teilnahme. Klöppeltreff - Ab (18600)

Sa. 24.03.2018 (13:00 - 17:00 Uhr) - Sa. 28.07.2018 in Abenberg
Dozentin: Christine Meier

Sie wollten sich schon lange wieder einmal mit Gleichgesinnten zu einem Erfahrungs- und Informationsaustausch in Sachen "Klöppeln" zusammensetzen? Diese Möglichkeit wird Ihnen einmal im Monat an einem Samstag in der Klöppelschule geboten. Natürlich wird auch geklöppelt.

Der Kurs hat bereits begonnen. Bitte erfragen Sie eine mögliche Teilnahme. Foto-Club - Hip (18650)

Di. 13.03.2018 (19:30 - 21:00 Uhr) - Di. 28.08.2018 in Hilpoltstein
Dozent: Heinz Ripka

Die "Fotofreunde Hip" treffen sich jeden 2. Dienstag im Monat. Unser Hauptanliegen ist der rege Erfahrungsaustausch zu fotografischen Themen. Der Schwerpunkt liegt hier bei den regelmäßigen Bildbesprechungen. Vorträge von Referenten zu den verschiedensten Bereichen der Fotografie und Bildbearbeitung. Bildvorträge sowie Fotoexkursionen kommen dabei nicht zu kurz. Voraussetzungen gibt es keine. Allein der Spaß an der Fotografie zählt, unabhängig von Vorkenntnissen und Ausrüstung.

Der Kurs hat bereits begonnen. Bitte erfragen Sie eine mögliche Teilnahme. Foto-Club - Roth (18700)

Fr. 09.03.2018 (20:00 - 23:30 Uhr) - Fr. 31.08.2018 in Roth
Dozent: Thilo Bittner

Der Fotoclub Roth unter Leitung von Thilo Bittner, trifft sich regelmäßig am letzten Freitag des jeweiligen Monats im Seckendorffschloss. Hier werden Bilder besprochen, Projekte und Ausstelllungen vorbereitet und gemeinsame Aktivitäten organisiert. Der Fotoclub verfügt auch über ein eigenes Aufnahme-Studio. Bei Bedarf finden Einführungen in die Studiofotografie statt, bzw. können die Teilnehmer dieses Studio auch selber nutzen. Neue Mitglieder sind herzlich willkommen, sollten sich jedoch vorab mit Herrn Bittner in Verbindung setzen. Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des Foto- und Filmclubs: http://www.fotoclub-roth.de

Der Kurs hat bereits begonnen. Bitte erfragen Sie eine mögliche Teilnahme. Video-Club - Roth (18701)

Di. 13.03.2018 (19:00 - 22:00 Uhr) - Di. 24.07.2018 in Roth
Dozent: Konrad Bienenstein

Die Videogruppe trifft sich alle zwei Wochen - alle ungeraden KWs - im Seckendorffschloss. Hier werden Filme besprochen, Projekte vorbereitet und gemeinsame Aktivitäten organisiert. Neue Mitglieder sind herzlich willkommen.
Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des Foto- und Filmclubs: http://www.fotoclub-roth.de

Der Kurs hat bereits begonnen. Bitte erfragen Sie eine mögliche Teilnahme. Erzählcafé - Roth (18751)

Mi. 21.03.2018 (14:30 - 17:00 Uhr) - Mi. 18.07.2018 in Roth
Dozentin: Brigitte Reinard

Eingeladen sind alle, die gerne in Gesellschaft sind und Lust am Erinnern, Erzählen und Zuhören haben. Vergangenheit und Gegenwart werden in Erinnerung gerufen. Bei Kaffee und Kuchen ins Gespräch zu kommen, neue Menschen kennenzulernen, sich zu informieren und über verschiedene Themen zu sprechen, zeichnen das Erzählcafé aus. Referentinnen und Referenten bereichern mit Berichten aus ihren Fachgebieten den Besuch. Mit Filmen von früher machen wir die alten Zeiten sichtbar. Herzlich willkommen sind alle, Jung und Alt.

Der Kurs hat bereits begonnen. Bitte erfragen Sie eine mögliche Teilnahme. Integration - Modul 3 - Roth (31013)

Di. 12.06.2018 (08:30 - 12:30 Uhr) - Mo. 16.07.2018 in Roth
Dozentin: Ulrike Passavanti

Vorkenntnisse: A1.1 oder Modul 2
Info und Beratung bei vhs Roth, Tel. 09171/98 98 3-14
Selbstzahler 390 €
Lehrbuch Pluspunkt Deutsch - Leben in Deutschland A2.1



Seite 1 von 15